EU-Datenstruktur GAIA-X vorgestellt

In dieser Woche präsentierte das Bundeswirtschaftsministerium gemeinsam mit seinen europäischen Partnern Details zu GAIA-X. Dabei geht es um die Entwicklung eines europäischen digitalen Ökosystems. Was genau hinter dem Projekt steckt und welche Veränderungen es bringen soll, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Was ist GAIA-X?

Derzeit befindet sich das Projekt noch in seinen Anfängen, wobei sieben Länder bereits aktiv beteiligt sind. Das Ziel ist eine ganzheitliche, offene und vernetzte Datenstruktur für Europa zu entwickeln. Dadurch soll unter anderem die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Europa verbessert sowie die Zugänglichkeit und Möglichkeit auf Innovation vorangetrieben werden. Die obersten Gebote sind dabei Transparenz, Sicherheit und Anschlussfähigkeit. Ein weiterer Eckpfeiler des Projektes ist der Fokus auf mittelständische Zusammenarbeit sowie eine dezentrale Struktur. Inzwischen umfasst GAIA-X bereits 300 Organisationen.

Wie funktioniert GAIA-X?

Das abstrakt anmutende Konzept von GAIA-X soll in konkrete Lösungen und Use Cases münden. Ende 2020 sollen davon bereits die ersten verfügbar gemacht werden. Ein zentraler Bestandteil des Projektes ist die Entwicklung einer Trusted Cloud. Dieses System erlaub die Nutzung von Cloud Services in einem europäischen offenen Rahmen – ohne die Abhängigkeit von großen Konzernen wie Amazon oder Google. Die Staaten sollen dabei gemeinsam mit den Unternehmen und Nutzern die Lösungen erarbeiten und formen, um eine größtmögliche Leistungsfähigkeit und Datenverfügbarkeit zu ermöglichen.

Allerdings sind Unternehmen außerhalb von Europa nicht vom Projekt ausgeschlossen. Sie können sich durchaus beteiligen, wenn sie sich nach den europäischen Regeln und Werten verhalten. Neben der Trusted Cloud gibt es weitere Unterprojekte in den Bereichen Kryptoanwendungen oder Künstliche Intelligenz. Bei allen Anwendungen soll auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit sowie die Bereitstellung von Open-Source-Software geachtet werden.

Digitale Aufholjagd

Nach dem Zurückfallen in anderen digitalen Bereichen wie 5G oder E-Commerce ist GAIA-X ein enorm wichtiges Zeichen der Europäischen Union, wieder ganz vorne mitspielen zu wollen. Sollte es gelingen, mit der Trusted Cloud und anderen Anwendungen tatsächlich international neue Standards zu setzen, könnten tatsächlich die vielskandierten Ziele wie Aufbruch in die Industrie 4.0 oder Digitalisierung endlich Wirklichkeit werden.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.