Einrichten einer Telefonkonferenz zwischen Deutschland und Peru

Trotz gesunkener Nachfrage nach Bodenschätzen auf dem Weltmarkt verzeichnete Peru in den letzten Jahren ein sehr dynamisches Wirtschaftswachstum. Auch die Prognosen für die kommenden Jahre sind gut.

Aktuelle Wirtschaftslage

Mit 3,9 % hatte Peru im Jahr 2016 das größte Wirtschaftswachstum in Lateinamerika. 2017 werden 3,9 % prognostiziert. Bemerkenswert ist die geringe Staatsverschuldung. Diese lag laut Auswärtigem Amt bei nur 23,3 % im Jahr 2015 (OECD-Durchschnitt: 71,4 %).

Das Schwellenland Peru ist reich an Bodenschätzen. So ist Peru der größte Silberproduzent und der zweitgrößte Kupferproduzent weltweit. Auch Gold, Zink, Blei und Eisenerz werden in großen Mengen abgebaut. Der zweitgrößte Wirtschaftszweig nach dem Bergbau ist der Tourismus. In den vergangenen Jahren nahmen die Besucherzahlen stetig zu. Auch die Fischerei und die Landwirtschaft sind sehr bedeutend für den Außenhandel.

Deutsch-peruanische Beziehungen

Die wichtigsten Exportgüter aus peruanischer Sicht sind Bodenschätze und landwirtschaftliche Erzeugnisse. Die Nachfrage aus Deutschland ist zuletzt etwas zurückgegangen. Peru importiert vor allem Kraftfahrzeuge und Maschinen. Das bilaterale Handelsvolumen belief sich 2016 auf 2,12 Mrd. US-Dollar.

Direktflüge von Deutschland nach Peru sind selten. Häufig müssen Reisezeiten zwischen fünfzehn und zwanzig Stunden in Kauf genommen werden. Eine Telefonkonferenz ist eine praktische und schnelle Alternative.

Einrichten einer Telefonkonferenz

Gehen Sie auf Telefonkonferenz.de, um Ihre kostenlose PIN anzufordern. Dann klicken Sie auf „Teilnehmer einladen“, womit Sie eine E-Mail-Vorlage generieren.

Geben Sie Zeit, Datum und Thema der Telefonkonferenz an, wählen Sie deutsche und peruanische Einwahl-Codes, klicken Sie auf „Diese Einladung kopieren“, fügen Sie diese in eine E-Mail ein und schicken sie weiter an bis zu 100 Teilnehmer.

Einwahlnummern für den Anruf

Zum vereinbarten Termin wählen Teilnehmer die folgenden Nummern und geben Ihre PIN ein:

  • deutsche Teilnehmer wählen 01803-127127 (9 ct/min – max. 42 ct/min aus dem deutschen Mobilfunknetz)
  • peruanische Teilnehmer wählen 01-7070404 (Ortstarif)

Ideale Anrufzeit

Die Bundesrepublik ist Peru sechs Stunden voraus. Da dort nicht auf Sommerzeit umgestellt wird, vergrößert sich der Zeitunterschied zwischen März und November auf sieben Stunden.

Bild von Art DiNo auf Flickr.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.