Apple Keynote 2020: Kein neues iPhone

Am Dienstag stellte Apple in seiner alljährlichen Herbst-Produktpräsentation seine neuesten Innovationen vor. Eine Überraschung der Apple Keynote 2020: Es wurde kein neues iPhone vorgestellt. Stattdessen stand die Apple Watch Series 6 im Mittelpunkt.

Apple Watch Series 6

Die Apple Keynote 2020 fand nicht vor Publikum im Steve Jobs Theater statt, sondern direkt im ringförmigen Hauptquartier von Apple. Zusätzlich gab es Kamerafahrten per Drohne über den Apple Campus oder ins Silikon Valley. Die größte Überraschung war aber wohl das Ausbleiben einer neuen iPhone-Generation. Stattdessen war die Vorstellung der neuen Smartwatch Serie von Apple, der Watch Series 6, der Mittelpunkt der Präsentation.

Dabei wurde erstmals nicht nur eine neue Apple Watch vorgestellt: Apple bringt mit der Apple Watch Series 6 und der Apple Watch SE gleich zwei neue Uhren auf den Markt. Letztere ist die günstige Alternative zum Flagship-Modell.

Apple Watch Series 6

Die Apple Watch Series 6 wartet unter anderem mit neuen Gehäusefarben, neuen Ziffernblättern (Watch Faces), und dem A6-Prozessor auf, welcher bis zu 20 Prozent schneller als sein Vorgänger sein soll. Darüber hinaus gibt es viele hilfreiche neue Features – vor allem im Health-Bereich. Dazu gehören etwa Schlaftracking oder die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut. Eine niedrige Sättigung kann die Trägerin oder den Träger auf Herz-Kreislauf-Probleme aufmerksam machen oder auch ein Anzeichen für eine Erkrankung am Coronavirus sein. Eine weitere Funktion, welche gerade für die derzeitige Pandemie-Situation hilfreich sein dürfte, ist der Schul-Modus. Dabei können Eltern für gewisse Zeit Funktionen, welche ablenkend sein können, auf den Apple Watches ihrer Kinder deaktivieren.

Die Apple Watch Series 6 ist in vier Varianten erhältlich: mit GPS in 40 oder 44 mm für 418 bzw. 447 Euro; mit GPS und LTE in 40 oder 44 mm für 515 bzw. 554 Euro. Die SE-Version gibt es ohne den neuen Chip, Always-in-on-Display und Blutsauerstoffmessung ab 291 Euro.

iPad 8

Die zweite präsentierte Produktpalette war eine neue iPad-Serie. Auch hier erscheinen zwei Modelle: Das iPad der achten Generation und das iPad Air. Der verbaute A14-Prozessor – Apples leistungsstärkster Chip – soll das Tablet zweimal so schnell wie einen Windows PC machen. Das iPad Air bietet zusätzlich neue Farben und Touch-ID. Dies soll für das aktuelle Problem, das Face-ID nicht beim Tragen einer Maske genutzt werden kann, Abhilfe schaffen. Das iPad 8 ist für 369 Euro ohne LTE und für 505 Euro mit LTE erhältlich. Das iPad Air kostet ohne LTE 632 und mit LTE 769 Euro.

Bilder: Apple

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.