Coworking Spaces in Essen

Essen ist eines der größten Wirtschaftszentren in Nordrhein-Westfalen und wird als Hauptstadt des Ruhrgebiets bezeichnet. Zentral in der Metropolregion Ruhr gelegen, ist Essen seit vielen Jahrzehnten ein wichtiger Standort für viele Branchen. Gerade Unternehmen aus den Bereichen Energie, Wasserwirtschaft und Umwelt haben häufig ihren Hauptsitz in Essen, wie etwa die Energiekonzerne E.ON oder RWE. Vier von fünf Essener sind inzwischen in der Dienstleistungsbranche angestellt, wodurch es an Fachkräften nicht mangeln dürfte. Als Knotenpunkt der Region ist es selbstverständlich auch bei Startups sehr beliebt, da sich die Stadt exzellent eignet um Netzwerke aufzubauen.

Hier sind zwei der beliebtesten Coworking Spaces in Essen:

collective.ruhr

Der Coworking Space collective.ruhr befindet sich direkt auf der Rü, einer beliebten Gastromeile in Essen, welche vor allem im Frühling durch ihre vielen Kirschbäume in voller Blüte besticht. Selbstverständlich gibt es deshalb in der Umgebung auch genügend Auswahl für ein leckeres Mittagessen oder einen Kaffee in der Sonne. Dank eigener Küche und Dachterasse müssen Mitglieder des collective.ruhr jedoch noch nicht mal das Gebäude verlassen, um in entspannter Atmosphäre den Tag ausklingen zu lassen oder die Mittagspause zu genießen.

Im Angebot sind neben Tagespässen für 25 Euro flexible und feste Tische im Coworking Space (199 Euro und 299 Euro monatlich) sowie separate Einzel-, Doppel- oder Teambüros (499 Euro, 749 Euro und 1.049 Euro monatlich). Im Tagespass und im Flexdesk-Tarif ist Zugang während der Öffnungszeiten (Mo bis Fr von 9:00 bis 18:00 Uhr) im Preis inbegriffen, alle anderen Preispakete bieten ständigen Zugang zu den Räumlichkeiten.

Adresse: Rüttenscheider Straße 120, Rüttenscheid

Webseite: https://collective.ruhr/

Impact Hub Ruhr

Bei Impact Hub Ruhr, welcher sehr zentral nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof gelegen ist, handelt es sich um keinen klassischen Coworking Space. Stattdessen sind die Räumlichkeiten viel mehr Teil eines internationalen Netzwerks mit über 90 Standorten. Durch die Mitgliedschaft genießt man damit nicht nur die Vorzüge der Büroräume in Essen, sondern in vielen Städten auf der ganzen Welt.

Das global membership ist bereits für 90 Euro (brutto) monatlich zu haben. Dafür darf man einen Tag die Woche den Coworking Space an einem flexiblen Schreibtisch nutzen. Der m-Tarif für 150 Euro im Monat beinhaltet die Nutzung an 2,5 Tagen in der Woche und die ganzwöchige Nutzung (5 Tage pro Woche) gibt es mit dem Paket l für 230 Euro. Zusätzlich können Features wie ein fester Schreibtisch, ein abschließbarer Schrank, Postadresse oder Geschäftsadresse hinzugebucht werden. Des Weiteren gibt es Rabatte für Studierende und junge Gründer. Gerade für Freiberufler, die viel unterwegs sind und auch im Ausland arbeiten, bzw. sich vernetzen möchten, dürfte das Impact Hub Ruhr eine gute Wahl sein.

Adresse: Hollestraße 1, Stadtkern

Webseite: https://ruhr.impacthub.net/

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.