Coworking Spaces in Köln

Köln ist vor allen Dingen bekannt für seinen Status als Medienhauptstadt: Sechs Fernsehsender, neun Hörfunksender und 35 Verlage haben ihren Sitz in der Rheinmetropole. Mit zahlreichen Initiativen und Programmen will Köln seit einigen Jahren auch zur Digitalen Hauptstadt aufsteigen – oder zumindest zur Startup-Metropole Berlin aufschließen. Inzwischen bietet Köln wie viele andere deutsche Wirtschaftszentren ebenfalls eine große Auswahl an Coworking Spaces.

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen zwei der beliebtesten Coworking Spaces in Köln:

 

Ehrenspace

Das Ehrenspace liegt – wie der Name bereits vermuten lässt – im Westen Kölns im Stadtteil Ehrenfeld. Der Coworking Space ist rund fünf bis zehn Gehminuten von der nächsten U-Bahn- bzw. S-Bahnstation entfernt. Gegründet wurde der Coworking Space von zwei Freelancern, die die Räumlichkeiten selbst als Büro nutzen. Mit rund 150 Quadratmetern ist das Ehrenspace besonders für Telearbeiter geeignet, die eine familiäre, entspannte Atmosphäre bevorzugen. Neben hellen, modern eingerichteten Büroeinheiten und Heiß- und Kaltgetränken verfügt das Ehrenspace zudem über ein Bad mit Dusche. Es gibt zwei Preismodelle: Floating Space und Fixed Space. Floating Space kostet 125 Euro monatlich und enthält einen flexiblen Arbeitplatz, zehntätigen Zugang, ein Schließfach und unbegrenzt Kaffee oder Wasser. Für nur 100 Euro mehr bekommt man mit Fixed Space einen festen Arbeitsplatz, ständigen Zugang zu den Räumlichkeiten, einen Rollcontainer, kostenlose Nutzung des Konferenzraumes sowie Getränke.

Adresse: Venloer Straße 240, Ehrenfeld

Webseite: http://ehren.space

 

Wertheim

Das Wertheim ist kein gewöhnlicher Coworking Space. Neben Arbeitsplätzen für einzelne Telearbeiter bietet es noch verschieden große Büro- und Konferenzräume, Appartements und Event-Flächen. Das Wertheim ist zentral gelegen und öffentliche Verkehrsmittel sowie Hauptbahnhof sind zu Fuß erreichbar. Die Konferenzräume reichen von 16 bis 40 Quadratmetern (zwischen acht und zwölf Personen). Die beiden Appartements (zehn und zwölf Personen) sind 92 und 113 Quadratmeter groß und eignen sich besonders für Tagungen oder Seminare kleinerer Teams. Diese können jedoch auch über Airbnb als Übernachtungsmöglichkeit gebucht werden. Für herkömmliches Coworking bietet das Wertheim zwei Preismodelle: Flex Desk und Fix Desk. Flex Desk kostet 360 Euro im Monat. Im Preis inbegriffen sind ein flexibler Arbeitsplatz, ein Schließfach, Kaffee und die Nutzung von Lounge und Terrasse. Flex Coworker haben Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr Zugang zu den Räumlichkeiten. Fix Desk für 460 Euro beinhaltet zusätzlich einen festen Arbeitsplatz, ständigen Zugang, Nutzung des Konferenzraumes sowie Drucken und Scannen. Telearbeiter, die häufig an Telefonkonferenzen teilnehmen, können einen Telefonanschluss für 35 Euro monatlich hinzubuchen.

Adresse: Hansaring 12, Gereonsviertel

Webseite: http://wertheim-cologne.com

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.