Desktop-Sharing bei Telefonkonferenzen

Telefonkonferenzen ermöglichen eine Unterhaltung zwischen vielen Personen, die sich an unterschiedlichen Orten befinden – doch was tun, wenn nicht nur auditive, sondern auch visuelle Inhalte übertragen werden sollen? Die Antwort: Desktop-Sharing.

Zusammenarbeit zwischen Conferencecall.co.uk und CrankWheel

Die britische Schwestermarke von Telefonkonferenz.de, Conferencecall.co.uk, hat sich für dieses neue Angebot mit CrankWheel zusammengetan. CrankWheel ist ein isländisches Unternehmen, das professionelle und vor allem verlässliche Bildschirmübertragungen für Unternehmen anbietet.

Teilnehmer von Telefonkonferenzen können mit diesem neuen Service mit ihrem Mobiltelefon eine Telefonkonferenz abhalten und gleichzeitig ihren Bildschirm an andere Teilnehmer übertragen – mit einem Mausklick. Diese können die Übertragung sofort auf ihrem Mobiltelefon oder auch auf ihrem Desktop verfolgen – unabhängig von Betriebssystem oder Browser. Darüber hinaus können direkt über CrankWheel Telefonkonferenzen eingerichtet werden.

Nutzung des neuen Service

Um als Kunde von Telefonkonferenz.de Bildübertragungen nutzen zu können, bedarf es zunächst einer Anmeldung bei CrankWheel. Über diesen Anbieter können Nutzer sich dann bei ConferenceCall.co.uk anmelden. Dabei wird eine neue PIN der britischen Schwestermarke generiert. Abgesehen von der neuen PIN ändert sich nichts – die Einwahlnummern sind dieselben.

Nach der Installation der Google Chrome Extension von CrankWheel kann es sofort losgehen. Diese ist übrigens nur für den „Presenter“, den Sender der Übertragung, notwendig. Empfänger können mit Hilfe eines Links direkt die Übertragung ansehen – ohne erst eine Software installieren zu müssen.

Mit dem Desktop-Sharing ist zukünftig eine noch umfassendere und einfachere Kommunikation mit oder unter Telearbeitern möglich.

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.