Die Samsung Unpacked 2018: Galaxy Note 9, Galaxy Watch und Galaxy Home

Am Donnerstag den 09.08.2018 fand die Vorstellung neuer Produkte bei der Samsung Unpacked in New York statt. Im Fokus waren dabei die Smartwatch Galaxy Watch, der Smart-Lautsprecher Galaxy Home und natürliche das neue Smartphone Galaxy Note 9.

Galaxy Note 9

Zu Beginn der Veranstaltung wurde direkt das wichtigste Produkt vorgestellt: Das Galaxy Note 9 – Samsungs Flaggschiff-Smartphone. Bei der Hardware gibt es wenig Überraschungen – hier wurde sich viel am Vorgänger orientiert. Ein paar Details stechen jedoch durchaus hervor. So wurde der interne Speicher stark erhöht: Es gibt das Galaxy Note 9 in kleinerer Ausführung mit 128 Gigabyte und in größerer mit 512 Gigabyte. Zusätzlich kann der interne Speicher mit einer Speicherkarte erweitert werden, womit ein Speicherplatz von einem Terabyte erreicht werden kann.

Abgesehen vom Speicher ist das Galaxy Note 9 auch in seinen Maßen größer als sein Vorgänger. Das OLED-Display hat eine Bildschirmdiagonale von 6,4 Zoll. Des Weiteren hat sich auch die Akkuleistung erhöht. Statt 3500 mAh kommt das neue Flaggschiff auf 4000 mAh – dies sollte das Handy auch bei langen Telefonkonferenzen problemlos in Betrieb halten.

Die größte Neuerung ist jedoch der S-Pen. Zwar gab es diesen bereits bei früheren Modellen, aber die Ausstattung wurde stark verbessert. So verfügt der Stift über Bluetooth-Empfang, welcher über einen eingebauten Akku versorgt wird. Dieser hält rund 30 Minuten und macht den S-Pen zur Fernbedienung für Powerpoint-Präsenationen oder Fotos. Aufgeladen wird der smarte Stift, indem er wieder zurück ins Handy gesteckt wird – und das in 50 Sekunden.

Die 128-Gigabyte-Version mit 6 Gigabyte RAM kostet 1000 Euro und die 512-Gigabyte-Version mit 8 Gigabyte RAM 1250 Euro. Beide Versionen werden ab dem 24. August ausgeliefert.

Galaxy Watch

Samsungs Smartwatch ist in zwei Ausführungen erhältlich: 42mm- und 46mm-Durchmesser. Optisch wurde viel Wert daraufgelegt, eine herkömmliche Uhr nachzuahmen. Ein rundes Gehäuse, ein mechanischer Drehring und verschiedene Displayhintergründe mit 3-D-Effekt, die ein Ziffernblatt darstellen, lassen die Smartwatch natürlicher wirken. Selbstverständlich verfügt diese jedoch trotzdem über bekannte Funktionen wie GPS, WLAN- und Bluetooth-Verbindung und diverse Sensoren, die die Bewegungen der Trägerin oder des Trägers aufzeichnen. All dies wird nicht etwa über Android, sondern das hauseigene OS Tizen gesteuert. Die Akkulaufzeit beträgt fünf (42 mm) und sieben (46 mm) Tage. Preislich liegen die Uhren bei 309 Euro, bzw. 379 Euro mit LTE und 329 Euro, bzw. 399 Euro mit LTE.

Galaxy Watch

Galaxy Home

Als letztes stellte Samsung seinen ersten Konkurrenten für Amazon Echo und Google Home vor: Galaxy Home. Dieser wird mit Samsungs inzwischen verbesserten Sprachassistenten Bixby gesteuert. Der smarte Lautsprecher kann über Samsungs Smarthome-System Smart Things mit anderen Geräten verknüpft werden, um diese zu steuern und beispielsweise Musik abzuspielen. Optisch macht der Galaxy Home dank seiner Standfüsse einen wesentlich filigraneren Eindruck als die Konkurrenz. Technische Details wurden jedoch weitgehend unter Verschluss gehalten. Bislang ist der Sprachassistent Bixby nur auf Englisch, Chinesisch und Koreanisch erhältlich.

 

Bilder: Samsung

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.