Fünf Tipps für Ihren Handy-Akku

Gerade Besitzer älterer Smartphones dürften das Problem kennen: Der Handy-Akku entlädt sich schnell und wird unzuverlässig. In diesem Fall hilft häufig nur noch ein Austausch oder ein komplett neues Gerät. Doch es gibt einige hilfreiche Tipps, wie sie die Lebensdauer Ihres Akkus im Vorfeld erhöhen können.

1. Nicht auf 100 Prozent laden

Es ist ein weitverbreiteter Mythos, dass es für den Handy-Akku schlecht sei, wenn er nicht auf 100 Prozent vollgeladen wird. Tatsächlich ist es für die Langlebigkeit des Akkus am besten, wenn er immer nur bis ca. 80 Prozent geladen wird. Noch schlechter als das bloße Aufladen auf 100 Prozent ist es übrigens, das Mobiltelefon noch am Ladegerät angeschlossen zu lassen, obwohl bereits der volle Akkuzustand erreicht ist.

2. Nicht auf 0 Prozent entladen

Ebenfalls schädlich für den Handy-Akku ist seine vollständige Entladung. Dies kann die Ionen-Zellen nachhaltig schädigen, falls es häufig passiert. Selbstverständlich sind moderne Akkus so gebaut, nicht direkt ihre Leistung einzubüßen, wenn sie auf 0 Prozent fallen. Dennoch sollte darauf geachtet werden, das Handy wieder an das Ladegerät anzuschließen, sobald der Akku bei ca. 20 bis 30 Prozent ist.

3. Das richtige Ladekabel verwenden

Nicht nur die Ladezeit, auch das Ladekabel und das Netzteil haben Einfluss auf die Lebensdauer des Smartphone-Akkus. Grundsätzlich sollte immer das Originalzubehör oder für das Gerät kompatibler Ersatz benutzt werden. Andernfalls dauert das Laden oft länger oder schadet langfristig der Akku-Leistung. Übrigens: hochwertige Netzteile beenden die Verbindung zum Stromnetz sobald 100 Prozent erreicht werden, womit das extrem schädliche Dauerladen verhindert wird.

4. Kälte und Hitze vermeiden

Sowohl im Winter als auch im Sommer ist es wichtig, dass Smartphone vor Extremtemperaturen zu schützen. Extreme Kälte oder Hitze können sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken und auch die Akku-Leistung auf lange Sicht verringern.

5. Smartphone nicht mit leerem Akku lagern

Sollten Sie ein Smartphone – ihr Zweitgerät etwa – länger nicht in Betrieb haben, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Mobiltelefon nicht mit vollständig entleertem Akku zu lagern. Dies schadet den Ionen-Zellen im Akku enorm.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.