Poco M3: neues Schnäppchen-Smartphone von Xiaomi

Die Xiaomi-Tochterfirma Poco hat kürzlich ein neues Smartphone für den kleinen Geldbeutel auf den Markt gebracht. Hier erfahren Sie die wichtigsten Infos zum Poco M3.

Riesen-Akku

Poco hat als Hersteller von Mittelklasse-Smartphones schon länger von sich reden gemacht. Die früheren Modelle hießen jedoch noch Pocophone. Mit dem M3 hat das Subunternehmen nun diese Tradition abgelegt. Das Handy richtet sich dabei vor allem an Personen, die Zuverlässigkeit und einen geringen Preis technisch-ausgefallenen Spielereien vorziehen. Dies äußert sich etwa im robusten Gehäuse. Zwar macht es einen etwas klobigen Eindruck, aber dank Kunststoffschale und Gorilla Glas 3 soll das Poco M3 vor Stürzen relativ gut geschützt sein.

Das Poco M3 ist in drei Farben erhältlich.
Bild: Poco

Das Poco M3 überzeugt darüber hinaus mit einer beachtlichen Batterielaufzeit. Der 6.000 mAh-starke Akku soll das Smartphone bis zu fünf Tage durchgängig am Leben halten – vorausgesetzt, es handelt sich um geringe Nutzung. Bei normaler Nutzung sind laut Poco drei Tage Laufzeit möglich. Alternative können bis zu 17 Stunden durchgehend Videos abgespielt werden – nur eine Stunde weniger als beim neuen MacBook Air. Wer also an langen Telkos teilnimmt, hat hier das perfekte Konferenz-Telefon.

Drei Heckkameras

Trotz günstigem Preis kann sich die restliche Ausstattung des Poco M3 ebenfalls sehen lassen: Mit dem Snapdragon 662 ist ein durchaus flotter Chip verbaut; der Arbeitsspeicher liegt bei 4 Gigabyte. Auch die eingebauten Kameras sind von ordentlicher Qualität: Die Frontkamera besitzt 8 Megapixel. Das eigentliche Highlight befindet sich aber auf der Rückseite des Smartphones: Wie auch bei vielen Flagship-Modellen der Konkurrenz verfügt das Poco M3 über drei Heckkameras. Die Hauptlinse hat stolze 48 Megapixel. Zusätzlich gibt es eine Makro- und eine Tiefenkamera mit jeweils 2 Megapixeln.

Das Poco M3 ist in zwei Ausführungen erhältlich: Mit 64 Gigabyte-Gerätespeicher ist es für 149 Euro zu haben. Das Modell mit 128 Gigabyte kostet 169 Euro. Beide Modelle laufen auf Android mit Poco-Oberfläche; 5G-Unterstützung ist allerdings nicht vorhanden. Ausgeliefert wird das Modell offiziell ab dem 2. Dezember 2020.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.