Bitkom-Studie: Digitalisierung der Wirtschaft in Deutschland

Pünktlich zu seinem großen Branchengipfeltreffen hub.berlin vor zwei Wochen gab der Digitalisierungsverband Bitkom einen neuen Bericht über die Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft heraus. Dabei zeigt sich insbesondere die Forderung der Unternehmen an die Politik, sich mehr in die digitale Umrüstung einzubringen.

Bedrohung und Chance zugleich

Bei der Studie, in der 505 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern befragt wurden, wird betont, dass der aktuelle Stand der deutschen Wirtschaft der beste seit einigen Jahren ist. Andererseits wird deutlich, wie wichtig richtige Handlungsschritte in den folgenden Jahren sein werden. Der Exportboom in diesem Jahr war ein Segen für die deutsche Wirtschaft und auch für den Arbeitsmarkt – 2017 war ein Jahr der Rekorde. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass dieser Erfolg nicht selbstverständlich ist und sich die deutschen Unternehmen der raschen Veränderung anpassen müssen. Zwar sehen die überwiegende Mehrzahl der Firmen (86 %) die Digitalisierung als Chance, nicht als Risiko, aber zugleich gab ein Viertel der Befragten an, die Existenz ihres Unternehmens sei durch die Digitalisierung gefährdet.

Um dieser Bedrohung Herr zu werden, benötigen Unternehmen unbedingt eine Digitalstrategie, einen Handlungsplan zur Bewältigung des digitalen Wandels. Über solch eine Strategie, sei es eine zentrale (37 %) oder nur in einzelnen Bereichen (31 %), verfügt immerhin die Mehrheit der Firmen. Dennoch sind 28 % bislang ohne eine solche Strategie, was sich in den nächsten Jahren als fatal herausstellen könnte.

Politik muss sich der Digitalisierung annehmen

Einig sind sich 85 % der befragten Unternehmen, wenn es um die Rolle der Politik geht. Sie müsse die Digitalisierung zu einem Schwerpunktthema machen. Etwas über die Hälfte denkt, der Politik fehle Grundsätzlich das Verständnis für das Thema.

Eins ist klar: Wenn Deutschlands wirtschaftlicher Erfolg nicht abreißen soll, müssen sich alle Firmen den Herausforderungen stellen und dürfen den Anschluss an die Konkurrenz im Ausland nicht verlieren. Dies kann die Verwendung moderner Softwaresysteme wie cloudbasierte Logistiklösungen, die Investition in neue Produkte oder die Umstellung auf moderne Kommunikation via Messenger oder Telefonkonferenz sein.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.