Meizu Zero: keine Tasten, keine Anschlüsse

Kürzlich stellte der chinesische Smartphone-Hersteller Meizu sein neuestes Produkt vor: das Meizu Zero. Dieses soll komplett ohne Tasten und Anschlüsse auskommen.

Konkurrenz durch Vivo Apex 2019

Wie bereits angekündigt, startet in diesem Jahr eine Offensive chinesischer Smartphone-Produzenten. Neben Xiaomi und Huawei macht auch der hierzulande relativ unbekannte Hersteller Meizu von sich reden. Das Meizu Zero soll das erste Smartphone sein, das über keine Tasten oder Anschlüsse verfügt.

Nur einen Tag nach der Präsentation des Meizu Zero kündigte Konkurrent Vivo sein neues Gerät Vivo Apex 2019 an, welches ebenfalls keine Tasten oder Anschlüsse hat. Das Apex 2019 wird allerdings erst auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona vorgestellt. Genaue Details sind über keine der beiden Smartphones bekannt. Feststeht, dass es keinen USB- oder Kopfhöreranschluss geben wird und keine Tasten auf der Front- oder Rückseite oder an den Rändern des Smartphones. Beide Geräte sollen kabellos aufgeladen werden.

Technische Eckdaten des Meizu Zero

Zwar sind nicht alle Informationen über das Meizu Zero bekanntgegeben worden, aber das Unternehmen teilte bereits einige technische Eckdaten mit. So wird das Zero über keine plastischen Tasten verfügen, aber an der Seite wird es einen virtuellen Knopf geben. Dank der Bauweise ist das Gerät staub- und wasserdicht (IP68-Standard). Das drahtlose Laden wird über eine eigens entwickelte 18-Watt-Ladestation bewerkstelligt. Diese soll genauso schnell laden wie Geräte mit Kabel. Kein Anschluss bedeutet auch keine SIM-Karte, stattdessen kommen wie in der neuen iPhone-Generation eSIMs zum Einsatz.


Quelle: Meizu

Als Bildschirm ist ein 5,99 Zoll großes AMOLED-Display verbaut. Die Rechenleistung liefert Qualcomms Snapdragon 845. Das Smartphone kommt ohne herkömmliche Lautsprecher aus, die Soundausgabe findet über das Gehäuse selbst statt – wie genau, hält Meizu noch unter Verschluss. Auf der Rückseite gibt es zwei Objektive mit 12 und 20 Megapixeln; die Frontkamera bringt es ebenfalls auf 20 Megapixel. Es werden zwei Versionen des Zero auf den Markt kommen: Eine mit 64 und eine mit 128 Gigabyte internem Speicher. Wann genau dies sein wird und wie viel das Gerät kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.