Coworking Spaces in Dresden

Die Landeshauptstadt Sachsens ist bereits seit geraumer Zeit ein Geheimtipp für junge Unternehmen. Gemeinsam mit Leipzig zählt sie zu den Großstädten mit den günstigsten Mieten in der gesamten Bundesrepublik. Gepaart mit einer exzellenten Infrastruktur und lokalen Kompetenzzentren in Bereichen wie Mikroelektronik, Kommunikations- oder Nanotechnologie macht dies Dresden zu einem idealen Nährboden für High-Tech-Startups. Gerade für Freiberufler, die viel unterwegs sind oder auch im Homeoffice arbeiten, lohnt sich trotz niedriger Mieten häufig kein eigenes Büro. Hier bietet sich einer der vielen Coworking Spaces in Dresden an.

Hier sind zwei der beliebtesten Coworking Spaces in Dresden:

The Shire

Die Büroräume von The Shire liegen in der Inneren Altstadt in der Nähe der Straßenbahn-Station Prager Straße. Des Weiteren ist der Hauptbahnhof in nur 15 Minuten zu Fuß oder in 7 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Die Räumlichkeiten von The Shire sind modern und edel eingerichtet und schaffen damit eine angenehme, exklusive Atmosphäre.

The Shire bietet drei verschiedene Raumnutzungen: einen klassischen offenen Coworking Space, eigene Privatbüros und einen stundenweise mietbaren Konferenzraum. Für 30 Euro am Tag kann man sich einen flexiblen Arbeitsplatz im Coworking Space mieten – inklusive Getränkeflat, Küchennutzung, Drucken und Kopieren und Nutzung der Bibliothek. Einen festen Arbeitsplatz im Coworking Bereich bekommt man für 385 Euro monatlich, wobei zusätzlich ständiger Zugang, Briefkasten, Empfangsservice und ein Schließfach im Preis inbegriffen sind. Die Privatbüros bieten Platz für bis zu vier Personen und kosten monatlich 649 Euro zu denselben Konditionen wie beim festen Arbeitsplatz. Der Konferenzraum bietet Platz für bis zu 10 Personen und kann separat für 30 Euro pro Stunde gemietet werden.

Adresse: Dr.-Külz-Ring 15, Innere Altstadt

Webseite: http://the-shire.com/

Neonworx

Das Neonworx ist der größte Coworking Space in Dresden und befindet sich in der Wilsdruffer Vorstadt in einem 2016 renovierten Heizkraftwerk, dem Kraftwerk Mitte. Es bietet damit eine zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung und modern rustikalem Charme. Zudem sind im Kraftwerk Mitte nicht nur Büroräume untergebracht, sondern auch Gastronomie und Fitnesscenter.

Neonworx hat grundsätzlich vier Arbeitsräumlichkeiten im Angebot: Büros, Mini-Offices, Coworking sowie diverse Konferenz- und Eventräume. Derzeit sind leider erstere bis auf weiteres belegt. Die Mini-Offices sind zwischen 8 und 13 Quadratmeter groß und bieten damit Platz für bis zu zwei Personen. Sie kosten 225 Euro monatlich inklusive Internetzugang, eigenem Schlüssel und einem Druck- und Besprechungskontingent. Allerdings sind die Büros unmöbliert. Wer es unverbindlicher mag, kann zwischen drei Tarifen beim Coworking wählen: Flex Flex, Flex oder Fix. Flex Flex ist ein Tagespass innerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr). Das Flex-Packet beinhaltet einen flexiblen Arbeitsplatz für 125 Euro monatlich – außerdem können ständiger Zugang, Telefonanschluss oder andere Features hinzugebucht werden. Für 185 Euro bekommt man beim Tarif Fix einen festen Arbeitsplatz – eigener Schlüssel und Postservice inklusive.

Adresse: Kraftwerk Mitte 5, Wilsdruffer Vorstadt

Webseite: https://www.neonworx.de/

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.